Kiefergelenksdiagnostik

Viele Menschen knirschen unbewusst im Schlaf mit Ihren Zähnen. Man rechnet damit, dass etwa jeder fünfte Mensch davon betroffen ist.

In der Regel ist der tägliche Stress die Hauptursache für das Zähneknirschen. Der Körper versucht diesen im Schlaf zu verarbeiten, was sich in Form des Zähneknirschens ausdrückt. 

Die Folgen können u.a. Kopfschmerzen, Verspannungen der Nackenmuskulatur und sogar Bandscheibenprobleme sein. Da beim Knirschen der Zahnschmelz abgenutzt wird, sind oftmals auch kälteempfindliche Zähne die Folge. Eine Überbeanspruchung der Kaumuskeln und des Kiefergelenkes, kann darüber hinaus Schäden am gesamten Kausystem verursachen.

Da die Ursachen nur schwer abzustellen sind, bieten sich Knirscherschienen als passende Lösung an.

Häufig gestellte Fragen

Klicken Sie einfach auf die Fragen, um die Antwort zu erhalten.